This is WORK IN PROGRESS

Kickoff Public Viewing: 18.10. 2019
Thema: Menschenrechte & Unternehmen
von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr
am Brandenburger Tor, Berlin

19.10.2019 Die technisch nicht so schöne Orginalfassung unseres 1. Public Viewings am Brandenburger Tor haben wir schon mal bereitgestellt.
Das ganze Projekt ist letztendlich: work in progress 😉
Das ist das Ergebnis, das wir aufgrund der fehlenden finanziellen Mittel, die nur eine rudimentäre Technik erlaubten, verwirklichen konnten. Wir werden den Stream daher nachbearbeiten (wer kann uns dabei helfen?) und als Film, der das Public-Viewing-Prinzip erklären wird, veröffentlichen. Beiträge, die aufgrund der technischen Einschränkung nicht am 18.10. dabei sein konnten, wollen wir aus inhaltlichen Gründen noch im Film nachliefern.

UNited! Herzlichen und tausend Dank an alle Beteiligten, die die Realisierung ermöglicht und die Idee unterstützt haben, die UN-Verhandlungen als Public Viewing an das Brandenburger Tor zu tragen.
Danke Forum Umwelt & Entwicklung!
Danke auch an die weiteren Organisationen und Expertinnen und Experten, die ihr Wissen um die Ausgangslage und den politischen Prozess zum „Binding Treaty“ bzw. auf deutscher Ebene zum Lieferkettengesetzt mit uns geteilt und eingebracht haben. Der Dank geht dabei insbesondere an das CorA-Netzwerk für die Vermittlung der Experten der Treaty Alliance und der Initiative Lieferkettengesetz.

Und jetzt:

Organize! Die Initiative Lieferkettengesetz bietet zahlreiche Möglichkeiten mitzumachen: Für alle, die nicht nur die Petition unterzeichnen möchten, sondern die Initiative auch in die Öffentlichkeit tragen wollen, stellt die Initiative Material hier zur Verfügung. Ihr könnt auch als Gruppe oder Organisationen der Initiative beitreten und das bereitgestellte Material als belastbare Argumentation für eure Initiative nutzen. Sprecht die Initiative Lieferkettengesetz bzw. ihre Unterstützer vor Ort, bei euch an, die helfen euch bestimmt gerne weiter, wenn ihr mehr Informationen braucht.

UNite & Organize! Helft uns OnHour – UNited for Future! wachsen zu lassen. Das können wir nicht alleine!
Wir wollen auch zu den weiteren UN-Konferenzen bzw. Themen, also: Klima, Biodiversität, Ozeane und Nachhaltigkeit mit den nationalen und internationalen Bündnissen der Zivilgesellschaft zusammenarbeiten. Damit sie ihr Wissen und ihre Kompetenzen einbringen können. Sie haben das Fachwissen um den Druck der Straße friedlich und demokratisch ins politische System einzubringen.
Nächster Termin: 13.12.2019
Nächstes Thema: Klima

18.10.2019 Es geht los: mit unserem 1. Public Viewing starten wir am 18.10.2019 am Brandenburger Tor die Initiative „OnHour – UNited for Future!“ Damit wollen wir die Aufmerksamkeit auf fünf UN-Konferenzen bzw. Themen lenken, die für die Gestaltung der Klimakrise 2020 von großer Bedeutung für uns alle, für die Menschheit, sein werden.
Mit Public Viewings wollen wir den Abschlusstag der jeweiligen Verhandlung in die Mitte unserer Gesellschaft, an zentralen Plätzen unserer Städte übertragen, uns die Verhandlungen gemeinsam anschauen und das Ergebnis diskutieren. Warum sind die UN-Verhandlungen zu Klima, Biodiversität, Ozeane, Menschenrechte und Nachhaltigkeit für uns von Bedeutung, was erwarten wir von den Verhandlungen, von unseren Regierungen und was erwarten die Menschen in anderen Ländern? Das können wir während des Public Viewings ermitteln und uns dann per Liveschaltung international darüber austauschen: UNited von Unten!
Diskutieren werden wir mit Vertreterinnen nationaler und internationaler Bündnisse aus der Zivilgesellschaft und der Politik.
Auf der Seite, auf der wir auch den Livestream der Versammlung streamen, könnt ihr uns am Seitenende, in der Kommentarfunktion Fragen stellen und uns eure Erwartungen an die Verhandlungen und die Bundesregierung mitteilen.
Zum Livestream
Im weiteren Verlauf der Initiative wollen wir auch die vor- bzw. nachgelagerten politischen Prozesse in Deutschland und der EU mit unseren Pojektangeboten begleiten.

UNite for Future!

zur Übersicht der Public Viewings

Die Menschheit braucht die internationale, wissenschaftsbasierte und solidarische Zusammenarbeit der Menschen, um sich den Herausforderungen der Klimakrise zu stellen. Die Klimawissenschaft macht deutlich: die Klimakrise erfordert den schnellen Wandel der fossilen hin zu einer klimagerechten Wirtschafts- und Lebensweise innerhalb der nächsten 10 Jahre.
Bei den UN-Verhandlungen zu den Zukunftshemen Klima, Biodiversität, Ozeane, Menschenrechte und Nachhaltigkeit stehen 2020 wichtige Entscheidungen an, die die politischen Gestaltungsräume der Regierungen für die nächsten Jahrzehnten bestimmen werden.
Die politischen Ergebnisse bei den United Nations widerum werden auf nationaler Ebene vorbereitet und die Bedeutung der internationalen Verhandlungen in 2020 ist vielen Menschen nicht bewußt.
Das wollen wir ändern.

OnHour – UNited for Future ist den Kindern und Jugendlichen gewidmet. Für ein friedliches und gutes Leben für alle. Heute, morgen und weltweit.

Organize for Future!

Toolbox Public Viewing
OnHour – UNited for Future trägt per Public Viewing die UN-Verhandlungen und weitere wichtige nationale oder regionale Konferenzen – eingebettet in ein moderiertes erklärendes Programm – an zentrale öffentliche Orte wichtiger Städte. Und lädt dazu ein, sich die internationalen Verhandlungen gemeinsam anzuschauen und darüber zu diskutieren.
OnHour organisiert die Technik und Infrastruktur um uns zu verbinden. Die lokalen Partner entwickeln, planen und setzen die Versammlung vor Ort selbstständig um. Das Programm ist lediglich der Rahmen, der uns ermöglicht uns national und international zu koordinieren und uns zeitweise zusammen zu schalten.Um die Erwartungen und Reaktionen der Menschen auf die internationalen Verhandlungsprozesse in den Zukunftsthemen zu ermitteln und uns direkt und zeitnah über den Verlauf und das Ergebnis der UN-Verhandlungen auszutauschen.
Die inhaltliche Ausgestaltung der Panels liegt bei den Organisatoren, gerne unterstützen wir. Sprecht uns bitte unter info(())onhour.org an, damit wir die technische Umsetzung organisieren können.
mehr erfahren

Toolbox Watchparty
Die Toolbox Watchparty bietet den Zugang zur gemeinsamen technischen Infrastruktur und zum OnHour-Netzwerk, bietet Tipps, Hinweise und Unterstützung bei der selbstständigen Entwicklung und Planung eigener Watchparties. … mehr erfahren

Organizer
Im geschützten Mitgliederbereich wird der online-Organizer geschlossene virtuelle Arbeitsräume bieten: zur Entwicklung und Planung von Graswurzelinitiativen in den UN-Politikfeldern der Zukunftsthemen auf nationaler und EU-Ebene.
In acht Schritten wird der Arbeitsprozess zur Entwicklung und Planung einer Initiative systematisch und transparent von den Gruppenmitgliedern durchlaufen und durch Informationen zum politischen Prozess, zur Vernetzung, der Wahl der Aktionsform und mehr unterstützt. … mehr erfahren

Kickoff Public Viewing: 18.10. 2019
Thema: Menschenrechte & Unternehmen
von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr
am Brandenburger Tor, Berlin

Los geht`s in Berlin. Gemeinsam schauen wir uns den UN-WebTV Livestream der Verhandlungen an, liefern Fakten und Hintergrundwissen, sortieren und schätzen mit Experten aus Zivilgesellschaft und Politik den politischen Verhandlungsprozess ein und diskutieren Herausforderungen, Chancen und Lösungen. Wo sind die politischen Anschlüsse auf nationaler Ebene, welche Gremien bearbeiten den Themenbereich in der Bundespolitik? Und was wird dort aktuell verhandelt? zum Livestream

PROGRAMM Brandenburger Tor, Berlin, Deutschland

17:00 – Begrüßung, OnHour – UNited for Future stellt sich vor
17:10 – Herausforderung Klimawandel und Verlust der Arten(vielfalt): Aglaia Hajkova, Vorstand Demos e.V. mehr erfahren
17:15 – Nachhaltigkeit 2020 (Videobotschaft): Marie-Luise Abshagen, Referentin für Nachhaltige Entwicklung, Forum Umwelt & Entwicklung mehr erfahren
17:20 – Vereinte Nationen und Menschrenrechte: Jonas Burgheim, Founder & Director, PolitiCares mehr erfahren

17:30 Panel Binding Treaty + Liveschaltung nach Genf zu
Lia Polotzek, Expertin für Wirtschaft und Finanzen, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland mehr erfahren
Karolin Seitz, Programme Office, Global Policy Forum mehr erfahren
in Berlin nehmen teil:
Maren Leifker, Referentin für Wirtschaft und Menschenrechte, Brot für die Welt mehr erfahren
Marie-Sophie Keller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Michel Brandt, MdB, Fraktion „Die Linke“ mehr erfahren
– NN

19:00 UNited for Future was erwarten die Teilnehmerinnen von den Verhandlungen, der Bundesregierung, Reaktionen auf das Verhandlungsergebnis
19:30 Verabschiedung

zum Livestream Menschenrechte am 18.10.2019

Partner

Getragen wird OnHour – UNited for Future von zahlreichen Partnern aus der Gesellschaft: Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Universitäten, Schulen, fach- und berufsspezifische Gruppen und Bündnisse aus Arbeitswelt und Zivilgesellschaft können sich im Rahmen der Bereitstellung der Angebote zu den Zukunftsthemen einbringen.

Klima

Biodiversität

Ozeane

Nachhaltigkeit

Menschenrechte